DD Ø WU

Auch ich habe ein Hobby! Ich bin Funkamateur. Mein Rufzeichen steht oben.

Mit Amateurfunk bezeichnet man einen nicht kommerziellen Funkdienst, der als Hobby von jungen und alten Menschen ausgeführt wird. Mit dieser sehr interessanten Freizeitbeschäf- tigung werden Funkexperimente und Versuche unter Gleichge- sinnten” durchgeführt.
Auf der Kurzwelle (KW) kann man so die ganze Welt mit recht einfachen Mitteln erreichen. Auf Ultrakurzwelle (UKW) ist es - mit ein wenig Glück über Satelliten oder bei bestimmten Aus- breitungsbedingungen - ebenfalls möglich zumindest Verbin- dungen mit den Ländern Europas aufzubauen. Experimentielle Erprobungen werden auch in höherfrequenten Bereichen (GiGaHertz (GHz)) vorgenommen. Vielfach sind Funkamateure Vorreiter für kommerzielle Entwicklungen!
Sprechfunk, Telegrafie (CW), Amateurfunkfernsehen (ATV) oder Amateurfunkfernschreiben (RTTY), aber auch moderne digitale Techniken, wie z. B. PacketRadio (PR) - so etwas wie das Internet per Funk - reizen zu immer neuen Versuchen.
Amateurfunk kann auch als Sport angesehen werden.
Egal, ob Verbindungen zu möglichst vielen Ländern, über sehr weite Entfernungen oder mit körperlichem Einsatz beim Radio- Navigationslauf” (Fuchsjagd per Funk, bei der kein Tier erledigt wird sondern versteckte Sender (Fuchs) gesucht werden) ist das Betätigungsfeld unendlich.

Mehr Informationen zum Thema “Amateurfunk” gibt es hier:

Klick hier 

Hier geht es zur Seite des Ortsverbandes Recklinghausen (N18), des Deutschen Amateur-Radio-Club e.V ., in dem ich Mitglied bin.

Klick hier 

[Home] [Bilder] [Stadtführungen] [Funk] [Weblinks] [Impressum]